Musketeer

Newcomerbühne, Samstag 15:15 Uhr

Dieser gebürtige Australier hat nicht nur immenses Fernweh, sondern auch den Blues. Das klingt trauriger, als es ist, denn der Songwriter lebt er von seinen Reiseerfahrungen und lässt sich liebend gern von Menschen und Ländern inspirieren. Die halbe Welt hat er als Straßenmusiker bereist, sich aktuell Hamburg als Zwischenstopp ausgesucht und hier auch seine Bandmusiker getroffen. Ab jetzt also mit Begleitung, stellt er seine zweite EP „The North Sea“ vor, die ihn noch tiefer als Storyteller sowie im Folkrock verwurzelt. Die Nähe zu seinen Einflüssen Nick Cave und Leonard Cohen ist spürbar, denn Musketeers Sehnsucht bleibt.

www.facebook.com/musketeermusic

Foto © Catherine Martin